Germanenteams auswärts gefordert

Die 5 Seniorenmannschaften der Germania spielen am Sonntag allesamt auswärts und haben dabei äußerst unangenehme Gegner.

Die schwerste Aufgabe steht um 13:15 Uhr der 3. Herrenmannschaft bevor. Sie spielt beim bislang ungeschlagenen Tabellenführer SF Gellendorf II und zudem trifft da die stärkste Offensive auf die bislang schwächste Defensive der Liga. Da wird wohl ein Bus von Nöten sein, um das Ergebnis in vernünftigen Grenzen zu halten.

Ebenfalls in Gellendorf spielt im Anschluß um 15:00 Uhr die 2. Herrenmannschaft. Auch das Team von Trainer Akin Berberoglu fährt als Aussenseiter in den Sportpark Gellendorf. Die Gastgeber rechnen sich noch kleine Chancen auf den Aufstieg aus und sind zum Siegen verdammt. Doch das kann auch die Chance der Germanenreserve sein und mit der Leistung wie im Heimspiel gegen Emsdetten 05 II ist ein Punktgewinn in Gellendorf möglich.

Um 15:00 Uhr spielt die 1. Herrenmannschaft auf dem Kunstrasenplatz in Burgsteinfurt gegen Galaxy Steinfurt. Galaxy sind zwar nicht die „Galaktischen“, aber der Auswärtssieg am letzten Sonntag in Wettringen hat die Lebensgeister bei dem Aufsteiger wieder geweckt. Trotzdem fährt unsere 1. Herrenmannschaft als haushoher Favorit nach Steinfurt und wenn man aufsteigen will, dann darf der aktuell Tabellenletzte auch kein Hindernis sein.

Die 2. Frauenmannschaft spielt um 11:00 Uhr beim Mitaufsteiger Vorwärts Epe. Die personalmäßig auf dem Zahnfleisch gehende Reserve will sich mit einem Auswärtssieg weiter im oberen Drittel der Tabelle festsetzen und die Niederlage vom vergangenen Sonntag gegen FC Oeding vergessen machen.

Um 15:00 Uhr spielt die 1. Frauenmannschaft beim VfL Billerbeck. In Billerbeck gab es immer – ohne Rücksicht auf die Tabellenkonstellation – umkämpfte Spiele und ungern denkt man an die letzte Saison zurück, wo man mit 6 : 1 unterging. Kein Maßstab sollte der 10:0 Hinspielerfolg der Germanenfrauen sein, die aber auf jeden Fall dreifach punkten wollen um an der Tabellenspitze zu bleiben.

%d Bloggern gefällt das: