Gelungener Saisonauftakt der Tischtennis-Herren von Germania Hauenhorst

Mit einem 9:1 Sieg ist der 1. Herrenmannschaft ein erfolgreicher Saisonauftakt beim SV Dickenberg gelungen, der ihr überraschend sogar die Tabellenführung einbrachte. Dabei bestand die Mannschaft vom SV Dickenberg zur Hälfte aus Materialspielern, was sie zu einem unangenehmen Gegner machte.
Bereits nach den Eingangsdoppeln hatten die Germanen drei Punkte auf ihrem Konto verbucht. Während Winter / Boensch H. den ersten von vier Sätzen gegen Verlemann / Bauschulte abgaben, brauchten Hüging / Boensch K. nur drei Sätze für ihren Sieg gegen Mattai / Schilling. Obwohl sie im dritten Satz bereits mit 5:10 hinten lagen, gewannen sie den Satz noch in der Verlängerung. Spannender machten es dagegen Düsing / Häming in ihrem umkämpften Fünf-Satz-Spiel gegen Kämmer / Skarba.
Den nächsten Punkt lieferte Heiner Hüging mit einem soliden 3:0 Erfolg gegen Mattai ab. Kalle Boensch bekam es mit dem Materialspieler Verlemann zu tun. In der spannenden Begegnung wehrte er im vierten Satz zwei Matchbälle ab, um das Spiel dann im fünften Satz für sich zu entscheiden. Jörg Düsing hingegen konnte seine zwei Matchbälle im vierten Satz gegen Bauschulte nicht nutzen und musste sich nach fünf Sätzen geschlagen geben. Nun war es an Josef Winter die Siegesserie der Germanen mit einem Punktgewinn in drei Sätzen gegen Schilling Foto Hermann Boenschfortzusetzen. Manuel Häming lieferte sich mit Kämmer, einem weiteren Materialspieler, ein umkämpftes Duell, das er nach fünf Sätzen für sich entscheiden konnte. In seinem ersten Meisterschaftsspiel seit mehreren Jahren war Hermann Boensch ( Foto ) sichtbar nervös. Das hinderte ihn jedoch nicht daran, sein Spiel gegen Skarba trotzdem souverän in drei Sätzen zu gewinnen. Mit einem guten Spiel in seinem zweiten Einzel siegte Kalle Boensch relativ deutlich in drei Sätzen gegen Mattai und steuerte somit den letzten Punkt zum Mannschaftssieg bei.
Dieser Saisonstart mit einer kämpferischen und geschlossenen Mannschaftsleistung war ganz nach dem Geschmack der Hauenhorster. Im zweiten Spiel der Saison empfangen sie am Samstag um 16 Uhr die Spieler von TSV Westfalia Westerkappeln II, die ihr erstes Saisonspiel verloren haben.