1. FC Nordwalde vs. Herren I 3 : 0

Erste Herrenmannschaft verliert in Nordwalde
( YB ) Auch das dritte Auswärtsspiel bei einem ambitionierten Gegner konnte die Mannschaft von Christoph Klein-Reesink und Andre Bischoff nicht erfolgreich gestalten.

Die ersten 45 Minuten waren relativ ausgeglichen. Nordwalde hatte mehr vom Spiel, konnte Torhüter Timo Lindstrot aber nur mit Schüssen aus der Distanz beschäftigen. Nach 30 Minuten fand einer dieser Distanzschüsse den Weg ins Tor. Hauenhorst hatte darauf noch gute Möglichkeiten mit einem Unentschieden in die Kabine zu gehen, doch Alex Hollermann und Dennis Schnippe vergaben.

Die zweite Hälfte begann wie die erste aufgehört hatte: Hauenhorst bestimmte das Spiel und drängte auf den Ausgleich. Nach einer Germanen-Ecke konnte Yannick Beermann den Konter unterbinden und Martin Knitilius in Szene setzen, der den Ball in die Maschen beförderte. Das Tor wurde aber aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition nicht gegeben. Weitere Chancen wurden liegen gelassen und so kam es wie meistens im Fußball. Nordwalde nutzte eine ihrer ersten Chancen im zweiten Durchgang. Janni Krause lies seinen Gegenspieler nach einem Einwurf im Strafraum frei zum Schuss kommen und dieser lies sich nicht zweimal bitten. Kurz darauf war die Messe dann gelesen. Kurios: während Nordwalde 20 Minuten vor Schluss zum 3:0 Endstand trifft befinden sich noch fünf Germanen in der gegnerischen Hälfte.

Ein Sieg der in Ordnung geht, da der 1. FC Nordwalde sicherlich heißer und galliger auf den Sieg war.

Somit rutschen die Hauenhorster auf Platz 3 ab und stehen am nächsten Samstag im Zugzwang, wenn der Viertplatzierte von Amisia Rheine zum Nachholspiel anreist. Mit einem Sieg könnte man wieder an Nordwalde vorbeiziehen und stände lediglich einen Punkt hinter Tabellenführer TuS Laer.

%d Bloggern gefällt das: