Erfolgreicher Spieltag für die Tischtennisherren des SV Germania Hauenhorst

Am zweiten Spieltag gewannen beide Mannschaften des SV Germania Hauenhorst ihre Partien mit jeweils 9:5. Nach dem Auftakterfolg auf dem Dickenberg rechnete sich die „Erste“ gute Chancen auf einen Sieg gegen die 2. Mannschaft von TSV Westfalia Westerkappeln aus, die mit einer Niederlage in die Saison gestartet waren. Die Reserve der Germanen trat beim Mitaufsteiger TTA Vorwärts Wettringen an.
Fabian BoenschWie schon am ersten Spieltag sorgten die Doppel der 1. Herrenmannschaft mit einem dreifachen Punktgewinn für eine gute Basis für den weiteren Spielverlauf. Sowohl Kalle Boensch und Heiner Hüging als auch Josef Winter und Jörg Düsing verloren jeweils den ersten Satz gegen Mochner/Wierich und Laumeier/Wilmshöfer mit 9:11. Anschließend konnten beide Doppel jedoch die nächsten drei Sätze knapp für sich entscheiden. Hermann und Fabian Boensch ( Foto ) setzten sich relativ deutlich in drei Sätzen gegen das Duo Schoppenhauer/Moldenhauer durch.
In den nun folgenden Einzeln gingen die Punkte aus dem oberen Paarkreuz an die Westerkappelner. Kalle Boensch kam mit dem Material von Mochner nicht zurecht und verlor in vier Sätzen. Auch Heiner Hüging musste sich nach vier Sätzen seinem Gegner Laumeier geschlagen geben. In der „Mitte“ lief es wieder für die Hauenhorster. Josef Winter erkämpfte sich einen Viersatz-Sieg gegen Wierich und Jörg Düsing gewann in drei knappen Sätzen gegen Schoppenhauer. Im unteren Paarkreuz unterlag Hermann Boensch trotz guter Leistung in vier Sätzen seinem Gegner Wilmshöfer, während Fabian Boensch in seinem ersten Meisterschaftsspiel für die Germanen klar gegen Moldenhauer gewann. Somit stand es nach dem ersten Durchgang 6:3.
In seinem zweiten Einzel lieferte sich Kalle Boensch einen harten Kampf auf Augenhöhe mit Laumeier, den der Westerkappelner jedoch in der Verlängerung des fünften Satzes für sich entscheiden konnte. Heiner Hüging musste sich ebenfalls dem Materialspieler Mochner in drei knappen Sätzen geschlagen geben. Josef Winter setzte seine solide Leistung mit einem Viersatz-Sieg fort. Jörg Düsing und Hermann Boensch steuerten in zwei Fünfsatz-Krimis die noch fehlenden beiden Punkte zum Gesamtsieg bei.
Mit Spannung sieht die „Erste“ dem nächsten Meisterschaftsspiel in zwei Wochen beim TuS Laer entgegen. Dort trifft dann der punkt- und satzgleiche Tabellenzweite auf den aktuellen Tabellenführer aus Hauenhorst.
Die 2. Herrenmannschaft war am Dienstag in eigener Halle in einem Nachholspiel gegen TTV Mettingen II mit einer Niederlage in die neue Saison gestartet. Besser lief es dagegen am Sonntagvormittag in Wettringen.
Zwei der drei Eingangsdoppel entschieden die Germanen für sich. Im ersten Einzeldurchgang erfolgte eine gerechte Punkteteilung. Während Guido Engelsmeyer, Fred Primus und Rafael Schoppe ihren Gegnern unterlagen, konnten Rolf Blome, Jürgen Körting und Günter Borgers ihre Partien gewinnen. Im zweiten Durchgang fielen die Spiele zwar knapper aus, doch vier Mal hatten die Germanen das bessere Ende auf ihrer Seite.
Das nächste Heimspiel findet in zwei Wochen gegen TuS Altenberge statt.

%d Bloggern gefällt das: