Die Spiele unserer Seniorenmannschaften am Wochenende

Bedingt durch das Oktoberfest in Emsdetten haben wir an diesem Sonntag keine 5, sondern nur 3 Heimspiele. Die Emsdettener Mannschaften von Borussia und 05 fragten an, ob wir die Spiele gegen unsere 2. bzw. 3. Herrenmannschaft vorziehen könnten und da dieses möglich war haben wir das auch gemacht.

Die 2. Herrenmannschaft spielte bereits am Mittwoch gegen Emsdetten 05 II und unterlag leider knapp mit 0 : 1.

Die 3. Herrenmannschaft spielt am Samstag, 08.10.2016 um 15:00 Uhr im Waldparkstadion gegen Borussia Emsdetten III.

Am Sonntag spielen um 11:30 Uhr die 2. Frauenmannschaft gegen Vorwärts Epe, um 13:00 Uhr die 1. Frauenmannschaft gegen BV Borussia Bocholt und um 15:00 Uhr die 1. Herrenmannschaft im Aufsteigerduell gegen BW Aasee.

Zu unseren Gegnern am Wochenende im einzelnen:

Borussia Emsdetten III: Die Borussen aus Emsdetten stehen aktuell auf dem 7. Platz der Kreisliga C1. 10 Punkte aus 6 Spielen bedeuten einen gesicherten Platz im Mittelfeld für die von Michael Bruns betreute Mannschaft.
Hauenhorst bekleidet nach 8 Spielen einen mehr als ordentlichen 5. Platz in der Kreisliga C1. 12 Punkte hat man bisher eingefahren und dabei spielerisch schon echte Ausrufezeichen gesetzt. Im letzten Spiel erwischte Germania aber einen rabenschwarzen Tag und verlor gegen starke Elteraner mit 7-0. Coach Christian Eden wird die Mannschaft dennoch wie immer top motivieren und auf das Derby vorbereiten. Beide Mannschaften dürften sich in dieser Konstellation etwas ausrechnen.

Vorwärts Epe: Die 2. Frauenmannschaft empfängt um 11:30 Uhr mit der Mannschaft von Vorwärts Epe den aktuellen Tabellendreizehnten, der mit einem Sieg im Waldparkstadion an der Claßen Truppe vorbei ziehen will. Doch das Manko der Elf von Gästetrainer Frans Koolhoven ist zweifellos die Defensive. Mit bereits 31 kassierten Toren hat man die zweitschlechteste Abwehr der Liga. Zudem wurde Kapitänin Lisa Huwe beim letzten Spiel mit der roten Karte des Feldes verwiesen und fehlt in Hauenhorst. Dagegen spricht aber die bisher sehr schwache Offensive der Germanen. Lediglich 9 Treffer in den bisherigen Begegnungen bedeuten den vorletzten Platz in der Offensive der Liga. Zudem spricht die Statistik für die Gäste aus Epe. Bislang verloren sie nur ein Spiel in Hauenhorst und in den restlichen 9 Spielen gegeneinander gab es ausnahmslos hohe Siege der Eperinnen. Zeit, dass sich was dreht.

BV Borussia Bocholt: Um 13:00 Uhr ist der aktuelle und letztjährige Tabellendritte BV Borussia Bocholt zu Gast im Waldparkstadion. Die Gäste hatten am letzten Wochenende spielfrei weil sie Spielerinnen zum Länderpokal abgestellt hatten und haben mit drei Punkten Rückstand zum Tabellenführer 1. FC Köln gute Aussichten die Tabellenführung in Kürze zur übernehmen. Auch aus diesem Grund kommen die Gäste als Favorit ins Waldparkstadion und die Mannschaft von Trainer Dennis Kallwitz will ihren positiven Trend fortsetzen. In der Vergangenheit sahen die Germanenfrauen gegen die Bocholterinnen aber eigentlich immer gut aus, spricht die Statistik doch für die Gastgeber. Doch sowohl in dieser als auch in der letzten Saison spielen die Bocholterinnen einen kombinationsstarken Fussball und können auch durch ihre kämpferische Einstellung überzeugen und stehen nicht umsonst fast an dem Platz an der Sonne.

BW Aasee: Am Sonntag, 09.10.2016 kreuzen im Waldparkstadion zwei Mannschaften die Schwerter, die sich bisher eher vom Hören sagen kennen. Germania gegen Blau-Weiß, das heißt der 12. spielt gegen den 10. der Bezirksliga 12.
Der vom Trainerteam Costa Fetsch und Tobias Steens gecoachte Gast aus Münster rangiert aktuell mit 9 Punkte aus 7 Spielen vor Hauenhorst. Zuletzt verlor man vor eigenem Publikum gegen starke Gievenbecker mit 0-1.
Hauenhorst konnte als Aufsteiger bisher erst 1 Spiel gewinnen, in 3 Spielen teilte man die Punkte. Bei den 3 Niederlagen dieser Saison muss man 2 Matches als unglücklich verloren einstufen, so dass die Erkenntnis durchaus angebracht ist in der Liga angekommen zu sein.
Dies gilt umso mehr, da man gegen fast alle Teams aus der oberen Tabellenregion schon angetreten ist und sich dabei gut verkauft hat.
Im letzten Spiel schaffte man auswärts gegen FCE II nach 2 Rückständen noch ein unterm Strich verdientes 3-3 und zeigte eine tolle Moral!
Hauenhorst kann personell fast aus den Vollen schöpfen und man darf ein Spiel auf Augenhöhe erwarten.

%d Bloggern gefällt das: