1. Frauenmannschaft vs Borussia Bocholt 2 : 3

Wiedergutmachung ohne Punkteausbeute

( LG / Fotos: Dennis Westhoff ) – Ohne Punkte, aber mit einer großen Portion Selbstbewusstsein reist die Mannschaft am kommenden Sonntag nach Köln. Das ist das Resultat der gestrigen Partie, in der Hauenhorst zu jedem Zeitpunkt den starken Gäste Paroli bot und sogar zu zehnt den Anschlusstreffer schoss.
Aber alles von Anfang. Hauenhorst spielte gut mit. Nici Schampera hatte die Chance zum Führungstreffer, vergab aber. Im Gegenzug machte es der Tabellendritte aus Bocholt besser. 1:0. Hauenhorst war von der Rolle, Bocholt drückte. Einen Fehlpass nutzen die Gäste eiskalt aus, 2:0 (21.Minute). Nicole Schampera erlief einen Pass in die Schnittstelle und traf zum zwischenzeitlichen 2:1. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

img_6141

Foto: Dennis Westhoff

„Wir waren immer an der Gegenspielerin dran und meine Mädels haben super gekämpft. Diese Reaktion wollte ich sehen. Leider haben wir uns nicht belohnt und zu viele Chancen liegen gelassen“ , so Siegers.
Bocholt machte in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit wieder ordentlich Druck. Hieraus resultierte das 3:1. eine schöne Kombination endete im Tor von Anne Gehring.

 

Foto: Dennis Westhoff

Foto: Dennis Westhoff

In der 53. Minute sah Kathrin Wessel nach einer Notbremse die rote Karte. Jetzt erst Recht hieß das Motto der „Siegerszehn“. Lena Gosewinkel staubte in der 82.Minute ab, 3:2. „Das wir zu zehnt den Gegner so im Griff hatten, ist schon sehr beeindruckend. Leider hat es nicht zu einem Punkt gereicht, Bocholt war einfach eiskalt vor dem Tor und wir nicht“, weiß Siegers woran es gelegen hat.

Fazit: Eine starke Partie ohne Punkte. Am kommenden Wochenende geht es zum dritten Mal nach Köln. Um 15:15 Uhr spielen wir gegen die Fortuna aus Köln. Kathrin Wessel bekam eine Sperre von 3 Spielen. Der Bus fährt ab Waldparkstadion um 10:30 Uhr. Mitfahrgelegenheiten sind vorhanden.

%d Bloggern gefällt das: