Beide Tischtennismannschaften mit Niederlagen

(SaBoe) Ein Duell auf Augenhöhe lieferte sich die 1. Herrenmannschaft des SV Germania Hauenhorst bei der 7:9-Niederlage gegen den TuS Laer.
Durch die 2:1-Führung nach den Eingangsdoppeln verlief der Start der Germanen zunächst nach Wunsch, denn sowohl Kalle Boensch und Heiner Hüging als auch Fabian Boensch und Thorsten Klümper gewannen ihre Partien in jeweils drei Sätzen. Lediglich gegen das Spitzendoppel der Laerer war an diesem Tag kaum ein Kraut gewachsen.
Im oberen Paarkreuz gingen die Punkte fast schon erwartungsgemäß an die Gäste. Hier musste sich zunächst Kalle Boensch gegen Konopczynski und anschließend auch Heiner Hüging gegen Jürgen Hinrichs relativ deutlich geschlagen geben. Nun sollten die Punkte aus den nächsten vier Einzelbegegnungen auf das Konto der Hauenhorster verbucht werden. Dieser Plan konnte jedoch nicht ganz umgesetzt werden, da Fabian Boensch sich nach fünf spannenden und mitreißenden Sätzen gegen Winfried Hinrichs doch noch geschlagen geben musste.
Bei seinem starken Auftritt im zweiten Einzel durfte Kalle Boensch nach zwei gewonnenen Sätzen ein wenig Siegesluft schnuppern, doch dann wendete sich das Blatt und Jürgen Hinrichs entschied die Partie doch noch für sich. Da Heiner Hüging mit dem Spiel seines Gegners Konopczynski nicht zurechtkam, verlor auch er. In der „Mitte“ wurden die Punkte in zwei Drei-Satz-Partien wieder geteilt. Im unteren Paarkreuz setzte sich Jörg Düsing in fünf Sätzen gegen Relt durch, während Thorsten Klümper gegen David Hinrichs verlor. Da Kalle Boensch und Heiner Hüging das nun entscheidende Schlussdoppel gegen Jürgen und Winfried Hinrichs verloren, ging der knappe Gesamtsieg an den TuS Laer. Nach einem Sieg und einem Unentschieden war das die erste Niederlage für die Germanen in der Rückrunde.
Am nächsten Spieltag empfangen die Hauenhorster den Tabellenführer aus Neuenkirchen.
Die 2. Herrenmannschaft verlor unter der Woche ihr Nachholspiel gegen TTA Vorwärts Wettringen ebenfalls mit 7:9. Nach den Eingangsdoppeln lagen die Germanen mit 2:1 in Führung, da lediglich Günter Borgers und Werner Düsing in fünf Sätzen unterlagen. Daran anschließend wurden die Punkte in allen Paarkreuzen geteilt, wobei die verlorenen Partien allesamt über die volle Distanz gingen. Die weiterhin knappe Führung wurde durch die Siege von Rolf Blome und Guido Engelsmeyer zunächst weiter ausgebaut. In den folgenden vier Einzeln – zwei davon gingen wieder über fünf Sätze – setzten sich dann jedoch die Gäste durch. Da Rolf Blome und Guido Engelsmeyer das anschließende Enddoppel verloren, ging der Gesamtsieg an die Wettringer.
Das Auswärtsspiel der 2. Herrenmannschaft am Samstag beim TuS Altenberge verloren die Germanen deutlich mit 9:1. Einziger Punktelieferant aus dieser Begegnung war Fred Primus. Am kommenden Spieltag empfangen sie den TTV aus Hopsten.

%d Bloggern gefällt das: