5 Seniorenmannschaften – 5 Heimspiele

Am kommenden Sonntag, 13.03.2016 begrüßen wir ab 10:30 Uhr 5 Gastmannschaften in unserem schönen Waldparkstadion und hoffen auf erfolgreiche Spiele aus Germanensicht.

Es spielen:

10:30 Uhr :

3. Herren – SKICLUB NORDWEST Rheine 2 (Kreisliga C):

Abwechslungsreich ging es beim Hinspiel zu: zweimal ging unsere Dritte in Führung, zweimal schlug der SKICLUB zurück. In der zweiten Halbzweit drehten die Wintersportler dann noch einmal auf und schossen einen 4:2-Sieg heraus. Mit 14 Punkten liegt die Meinert-Truppe aktuell auf dem neunten Platz und ist mit einem 2:1-Sieg in Rodde optimal ins neue Jahr gestartet. Bekommen die Germanen Yannik Heskamp, Christian Löchte (je 6 Tore) und Steffen Leugering (5 Tore), die zusammen gut zwei Drittel der SKICLUB-Treffer erzielten, in den Griff, scheint aber durchaus etwas drin zu sein!

12:30 Uhr :

2. Herren – SKICLUB NORDWEST Rheine (Kreisliga B)

Mit dem SKICLUB gibt nach Mesum II der nächste Aufstiegsaspirant seine Visitenkarte im Waldparkstadion ab. Gewinnen die „Wintersportler“ ihre beiden Nachholspiele, sind sie dick in der Verlosung um die begehrten Plätze. Ihr Können zeigte die Mannschaft im Hinspiel. 5:1 hieß es am Ende, nachdem der SKICLUB vier Tore binnen 15 Minuten erzielt hatte. Dabei ist die Sandmann-Truppe nicht gut ins Jahr 2016 gestartet: das bisher einzige Spiel ging mit 1:3 gegen Altenrheine verloren. Ein Sieg in Hauenhorst ist also schon fast Pflicht, will man nicht von einem verkorksten Rückrundenstart sprechen!

13:00 Uhr:

1. Frauenmannschaft – FSV Gütersloh II (Westfalenliga)

Mit der Reserve des Zweitligisten FSV Gütersloh stellt sich im Waldparkstadion eine Mannschaft vor, die vor Saisonbeginn als heißester Kandidat für den Aufstieg gehandelt wurde. Doch irgendwie war bei manchen Spielen der Wurm drin und man verlor wichtige Punkte im Aufstiegsrennen. Zudem gab es während der Saison einige Abgänge, aber es gab auch immer wieder Unterstützung von oben, sodaß uns m Waldparkstadion am Sonntag eine Wundertüte erwartet. Das Hinspiel gewannen die Germanenfrauen nach einer tollen Leistung mit 5 : 1, doch in der Vergangenheit gab es immer mehr positive Ergebnisse für die Gäste, die auch am Sonntag etwas Zählbares mit nach Gütersloh nehmen wollen. Die Mannschaft von Trainer Heiner Hillemeier wird alles geben um die Hinspielniederlage vergessen zu machen.

15:00 Uhr

1. Herren – SC Arminia Ochtrup (Kreisliga A)

Das Hinspiel sollte für unsere Erste Warnung genug sein: 3:0 ging die Klein-Reesink-Truppe Mitte September in Ochtrup unter. Gegen die Arminen tun sich die Germanen schon fast traditionell schwer. Nur eins der letzten acht Meisterschaftsspiele konnte gewonnen werden. Dabei spielen die Töpferstädter eine sehr durchwachsene Saison und konnten seit dem 31.10.2015 in fünf Meisterschaftsspielen keinen Sieg mehr einfahren. So dümpelt Ochtrup mit 20 Punkten im unteren Mittelfeld rum und wird extrem motiviert sein, den Spitzenreiter gehörig zu ärgern. Aber das Hinspiel sollte ja Warnung genug sein…

15:30 Uhr :

2. Frauenmannschaft – FC Oeding (Bezirksliga)

Der FC Oeding ist im Hauenhorster Waldparkstadion zu Gast. Die Oedingerinnen spielten vor zwei Jahren noch mit unserer 1. Frauenmannschaft in der Westfalenliga, stiegen dann aber zweimal ab und spielen nun gegen unsere Reserve. Das Hinspiel konnte das Claßen Team mit 4 : 2 für sich entscheiden, doch jetzt trifft man sich wieder auf Augenhöhe. Die Oedingerinnen sind eine der Mannschaften, die mit unserer Reserve um den Platz 2 spielt. Bedanken wollen wir uns auf diesem Wege auch für die Verlegung auf eine spätere Anstoßzeit. Der Polterabend einer unserer Spielerinnen am Samstag war der Grund, warum unsere Reserve nicht so früh aus den Federn wollte und die Oedingerinnen stimmten einer späteren Anstoßzeit zu.