2. Frauenmannschaft vs TuS Recke 2 : 2

Das auf Sonntag gelegte Spiel wurde mit freundlicher Unterstützung des Gastvereines bereits am Donnerstag im Jahnstadion ausgetragen, was einer Spielabsetzung für Sonntag bedeutet hätte. Da die 1. Frauenmannschaft das Heimspiel der Vorwoche nicht austragen konnte, hatte die 2. Frauenmannschaft Verstärkung aus der Mannschaft bekommen.

Von Beginn an hatte Hauenhorst das Heft in der Hand und konnte in der 4. Minute durch Hannah Scheipers in Führung gehen. Es wurde schnell kombiniert und Hannah nutzte die Chance von der Strafraumkante mit Vollspann den Ball im Tor zu versenken.

Recke wurde dadurch etwas verunsichert und Germania Hauenhorst konnte den Ball in den eigenen Reihen halten und Recke immer wieder in die Defensive drängen. Nach und nach verflachte aber das Spiel, weil Recke wieder mutiger wurde, aber auch weil Hauenhorst das Tempo rausnahm. Es entwickelte sich ein Mittelfeldspiel von Strafraum zu Strafraum. Gedanklich in der Pause nutzte Recke durch Leonie Beckmann eine Unachtsamkeit in der Abwehr und konnte mit dem Pausenpfiff den Ausgleich zum 1:1 erzielen.

Nach der Pause stellten wir das System um. Wieder hatte Hauenhorst den besseren Start erwischt und konnte durch einen sehr sehenswerten Freistoß durch Tina Wewer in Führung gehen. Nach Ihrer guten Leistung in Halbzeit 1 hatte sie sich das Tor auch redlich verdient. Nun wollte Hauenhorst mehr, aber kam nicht mehr gefährlich vor das gegnerische Tor. Alle Torschüsse waren zu unplaziert oder konnten von der Torhüterin entschärft werden. So war es wieder Leonie Beckmann in der 68. Minute die zum 2:2 ausglich, da Recke sehr viel Druck auf das Tor von der Germania machte. Ab dem Ausgleich neutralisierten sich beide Mannschaften wieder. Nicole Schampera hatte noch eine gute Möglichkeit, der Ball ging leider über das Tor (75.Minute). Melanie Reinhold setzte einen Ball in der 85. Minute auf die Latte, der Ball fand auf beiden Seiten nicht mehr den Weg ins Tor und so endete das Spiel auch verdient mit einem 2:2 Unentschieden. Hauenhorst verabschiedet sich mit dem 4. Tabellenplatz in die Winterpause und bestreitet am 04.02.2018 das erste Nachholspiel gegen Langenhorst-Welbergen.

%d Bloggern gefällt das: