1. Frauenmannschaft vs Warendorfer SU 1 : 2

( LG ) An kommenden Sonntag neigt sich die Saison und damit auch die Ära Siegers/Willmann dem Ende zu. Durch den vorzeitigen Klassenerhalt verlor das Derby am vergangenen Sonntag etwas an Spannung, die beiden Mannschaften waren jedoch nicht bereit, die Punkte ohne Weiteres herzugeben. „Gut, dass wir beide gerettet sind. Das war schon sehr hitzig und viele Fouls belebten das Spiel“, so Siegers. Hauenhorst konnte durch Sophia Rieken in Führung gehen. Die jüngste im Team von Siegers tankte sich auf der rechten Seite durch und schoß an Torfrau Ziegner vorbei. Lange brauchten die Gäste aus Warendorf nicht um auszugleichen. Eine Ecke konnte nicht richtig geklärt werden, sodass die Angreiferin nur noch einschieben musste.

Warendorf würde besser und erspielte sich die ein oder andere Chance, die aber prächtig pariert wurde von der gut aufgelegten Anne Gehring im Tor der Gastgeberinnen. Leider fiel dann aber folgerichtig das 1:2. Dana Homann setze sich auf der linken Seite durch und platzierte den Ball exakt Richtung langen Pfosten. Gehring ohne Chance. Hauenhorst machte Druck, konnte aber nichts Zählbares mitnehmen.

Fazit: Die Luft scheint raus zu sein. Allerdings kommt am letzten Spieltag die Zweitvertretung aus Essen. Hier möchten die Noch-Schützlinge von Siegers und Willmann sich ordentlich in die Pause verabschieden.