1. Frauenmannschaft gewinnt wieder die Hallenkreismeisterschaft

Zum vierten Mal in den letzten 5 Jahren gewann die 1. Frauenmannschaft der Germania am gestrigen Sonntag den Titel des Hallenkreismeisters. Die 2. Frauenmannschaft schied in diesem Jahr leider nach der Vorrunde aus.

Doch souverän nennt man anders wenn man sieht wie schwer sich die Siegers Elf im letzten Gruppenspiel gegen Langenhorst-Welbergen, im Halbfinale gegen den 1. FC Nordwalde und im Finale gegen Borussia Emsdetten tat. Insbesondere im Spiel gegen die Nordwalderinnen war die Leistung nicht optimal und man konnte sich bei Torhüterin Anne Gehring bedanken, dass man nicht im Neunmeterschießen ausschied.

Im Finale gegen Borussia Emsdetten gleiches Bild wie im Spiel gegen Nordwalde. Zudem merkte man den Emsdettenerinnen an, dass sie wohl in der Halle einiges mehr an Stunden verbracht hatten als die Siegers Elf, die folgerichtig einem Rückstand hinterherlaufen musste und kaum ein Mittel fand gegen die Borussen ein Tor zu schießen. Es mangelte eigentlich nur am Torabschluß, der nicht konsequent gesucht wurde.

Letztlich aber ein verdienter Sieg für die 1. Frauenmannschaft.

Die 2. Frauenmannschaft enttäuschte ein wenig. Vielleicht waren auch die Erwartungen nach der letztjährigen Finalteilnahme aber auch zu hoch. Aber bis auf das Spiel gegen die eigene 1. Frauenmannschaft war die Hege Elf in keinem Spiel schlechter als der Gegner, machte diese aber jeweils durch eigene Fehler stark und konnte so lediglich gegen SF Gellendorf einen Punkt holen.

%d Bloggern gefällt das: